Kategorie: Damenriege

Damen 1 – 4. Runde NLA 2022

Am Sonntag, 07. August, fand der Auftakt in die Rückrunde der NLA statt. Bei etwas bedecktem Himmel reisten wir mit acht Spielerinnen nach Büsingen (SH) an, wo vermutlich der einzige Sportplatz auf uns wartete, dem die Wetterbedingungen in den letzten Wochen nicht zu schaffen gemacht hatten, ein Kunstrasen.

Zihlschlacht 1
Unsere ersten Gegnerinnen waren die Korbballerinnen vom DTV Zihlschlacht 1. Wir nahmen uns zu Beginn vor, lange Angriffe zu spielen, anders als erhofft, passierten uns aber sehr viele Fehler im Spielaufbau. Auch fehlte es noch etwas am Trefferglück, was zum Schluss ein eher ernüchterndes Resultat von einem 7:8 für den Gegner hervorbrachte.

Pfyn
Nach zwei Spielen Pause war unser nächster Gegner, ebenfalls aus dem Thurgau, der DTV Pfyn. Wie schon in der Vorrunde bereitete uns das Spiel Mühe, dank viel Geduld, welche auch in der etwas stürmischen und temporeichen Schlussphase zu vielen erfolgreichen Weitschüssen diente, konnte das Spiel aber doch noch mit einem Endresultat von 10:8 für uns entschieden werden.

Buchthalen 1
Den dritten und letzten Match dieses Spieltags spielten wir gegen das erste Team des FTV Buchthalen, ein sehr knappes und spannendes Spiel. Lange waren wir immer gleich auf und auf einen Korb des Gegners folgte rasant eine Antwort mit einem Korb unsererseits. Dank einem Schuss aus weiter Entfernung, welchen Fabienne Kalt wenige Sekunden vor Schluss in den Siegestreffer verwandelte, konnte das Spiel mit einem knappen 8:7 gewonnen werden.

Mit gesamthaft 16 Punkten auf unserem Konto, befinden wir uns aktuell auf dem dritten Zwischenrang.
Hier geht es zu allen Resultaten und der aktuellen Rangliste.

Bei einem leckeren Nachtessen liessen wir gemeinsam noch den Tag ausklingen. Die nächste Runde findet bereits am Sonntag, 14. August in Brügg (BE) statt.

Damen 1 – Turnfestsiegerinnen Korbball, Wettingen 2022

Am Samstag 18. Juni 2022 besammelten wir uns in Wettingen um am Aargauer Kantonalturnfest beim Korbballturnier mitzuspielen. Da nicht alle vom «Eis» anwesend waren, wurde wir zusätzlich von Michele König unterstützt. Bei sehr viel Sonnenschein und sehr hohen Temperaturen (bis zu 35 Grad) spielten wir sieben Partien, welche wie folgt ausgingen:

STV Wettingen 5   STV Bachs 3
STV Bachs 6   STV Unterkulm 3
         
STV Bachs  6   STV Bachs  11
SV Pfyn 4   STV Laupersdorf 2
         
STV Bachs  8   STV Bachs  7
STV Küssnacht a/Rigi 0   STV Gipf-Oberfrick 2
         
STV Bachs  10      
STV Bözberg 2      

 

Mit sechs Siegen und einem Unentschieden holten wir uns den ersten Platz.

Turnfestsiegerinnen in der Kategorie: Korbball Turnerinnen

Damen 1 – 3. Runde NLA 2022

Am Samstag 4. Juni machten wir uns auf nach Urtenen (BE) um die dritte Runde der NLA zuspielen. Durch ein paar Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn verzögerte sich für einige die Ankunftszeit. Doch für das erste Spiel um 11:15 waren alle Spielerinnen auf Platz und wir konnten mit dem ersten Match starten.

Deitingen:
Es war eine ausgeglichene Partie von Beginn an. Auf beiden Seiten fielen nicht viele Bälle in den Korb. Es wurde stark verteidigt. In den letzten zehn Minuten gelang es uns das Spiel in unsere Hand zunehmen und den entscheidenden Korb zu machen. Mit 6:5 siegten wir über die Soloturnerinnen.

Wolfenschiessen:
Als zweites standen uns das zweite Aufsteigerteam aus der NLB Wolfenschiessen (NW) gegenüber auf dem Spielfeld. Wir konnten unser Spiel aufziehen, zwischenzeitlich rutschten wir in ein kleines Tief, aus dem wir uns schnell wieder retten konnten. Unsere Verteidigung war gross und (oft) sehr aktiv. Im Angriff kreierten wir schöne Abschlüsse. Endresultat: Bachs 12, Wolfenschiessen (NW) 8.

Täuffelen:
Zum Schluss durften wir gegen die amtierenden Schweizermeisterinnen antreten, Täuffelen (BE). Die erste Halbzeit verlief aus unserer Sicht top, auch wenn wenig Bälle den Weg in den Korb fanden. Zur Spielhälfte stand es 1:2. Doch nach der Pause, kassierten wir eine zwei Minutenstrafe, welche die Seeländerinnen ausnutzten. Sie spielten uns souverän aus und in der Offensive gelang uns nicht mehr viel. Am Ende mussten wir uns mit 3 zu 9 geschlagen geben.

Mit vier weiteren Punkten, haben wir zurzeit 12 Punkt auf unserem Konto, was Zwischenrang 3 bedeutet. Vor uns sind momentan die beiden Berner Mannschaften, Täuffelen mit 18 Punkten und Urtenen mit 14 Punkten. Hier geht es zu allen Resultaten und der aktuellen Rangliste.

Die Vorrunde ist nun gespielt. Wir haben sehr starke Partien gezeigt, aber zum Teil auch sehr schwache. Aus diesen gilt es nun in den nächsten zwei Monaten zu lernen und uns zu verbessern. Damit wir am Sonntag 7. August ready sind für die Rückrunde!

Damen 1 – 2. Runde NLA 2022

Am 22. Mai 2022 fand die zweite Runde der Sommermeisterschaft in der NLA statt. Wir fuhren dieses Mal mit nur sieben Spielerinnen an den Spieltag in Willisau (LU). Dies hielt uns jedoch nicht davon ab, unser Bestes zu geben und zu zeigen.

Erschwil-Grindel:
Um 12:00 Uhr wurde unser Startspiel gegen die Solothurnerinnen angepfiffen, welche uns auch gleich überrannten. Wir benötigten unsere Zeit um in das Spiel zukommen. Wir glichen bis zur Pause auf 3:3 aus. In der zweiten Hälfte hatten wir die Partie definitiv in unseren Händen und so konnten wir die ersten beiden Punkte einsammeln. Endresultat: Bachs 7, Erschwil-Grindel (SO) 5.

Urtenen 1:
Nach nur einer kleinen Verschnaufpause standen wir nach 40 Minuten erneut auf dem Rasen, gegen über von uns Urtenen 1. Der Match war von Beginn an intensiv, schnell und attraktiv. Wir gaben unser Bestes am Ball zu bleiben. Unsere Motivation das Spiel zu gewinnen, trieb uns weiter an. Doch in den letzten zehn Minuten, liessen wir nach und wir mussten uns mit 14:9 geschlagen geben.

Wettingen:
Die Aargauerinnen waren sehr treffsicher in der Partie gegen uns. Wir hatten tolle Abschlusspositionen, jedoch überhaupt kein Trefferglück. Unsere Kräfte liessen uns mehr und mehr im Stich. Mit 6:11 verloren wir auch gegen Wettingen (AG).

Mit zwei weiteren Punkten, besitzen wir nach sechs Matches acht Punkte – Zwischenrang: Drei.
Hier geht es zu allen Resultaten und der aktuellen Rangliste.

Nun haben wir zwei Wochen Zeit uns zu erholen und auf die letzten drei Spiele der Vorrunde vorzubereiten, welche am Samstag 4. Juni in Urtenen (BE) ausgetragen werden.

Damen 1 – 1. Runde NLA 2022

Dieses Jahr findet die SM Korbball NLA und NLB wieder im gewohnten Format statt. In unserer Mannschaft hat sich in der zwischen Zeit ein bisschen was getan. Sandra Waser hat ihren Rücktritt gegeben und Olivia Greub befindet sich aktuell in der Babypause. Dafür ist Patricia Götschi aus dem Mutterschaftsurlaub zurück und neu werden wir zusätzlich von Janine Roth unterstützt.
Für unsere erste Runde in der Saison 2022 reisten wir am Sonntag 15. Mai nach Erschwil (SO). Das Wetter passte, die Stimmung innerhalb der Mannschaft auch, es sieht ganz nach einem guten Tag aus.

Zihlschlacht 1:
Als erstes traten wir gegen Zihlschlacht 1 (TG) an. Wir nahmen uns gezielt vor, das Spiel zu unseren Gunsten zu verwalten. Der Start gelang uns ideal. Wir erzielten Korb um Korb und in der Verteidigung, waren wir effizient. Dies spiegelte sich im Halbzeitresultat von 6:2. In der zweiten Halbezeit gelang es den Thurgauerinnen etwas aufzuholen. Doch wir liessen nicht nach und siegten mit 9:6.

Pfyn:
Nach zwei Matches Pause stand uns die nächste Thurgauer-Mannschaft gegenüber auf dem Rasen. Es erwartete uns ein komplett anderes Spiel, dies bereitete uns in der ersten Hälft viel Mühe. Wir mussten unsere Verteidigung auf Mann umstellen, um den Aufsteigerinnen den Wurf auf den Korb zu erschweren. Im Angriff fehlte uns zu Beginn das Trefferglück, was sich in der zweiten Halbzeit jedoch änderte. Am Ende gewannen wir die umkämpfte Partie gegen Pfyn (TG) mit 9:8.

Buchthalen 1:
Den dritten und letzten Match von diesem Tag spielten wir gegen die 7. Platzierten von der letzten Saison. Buchtahlen 1 (SH) ging zu beginn in Führung. Wir konnten das Spiel bis zu Halbzeit aber drehen. Wir erschwerten ihnen den Wurf auf den Korb. Vorne aktivierten wir unsere letzten Kräfte, um auch diese zwei Punkte zu holen. Was uns mit dem Schlussresultat von 8:6 gelang.

Mit sechs Punkten auf dem Konto, liessen wir den Abend gemeinsam bei einem leckeren Nachtessen ausklingen. Bis zur nächsten Runde verbleibt und nicht viel Zeit, den diese findet bereits am 22. Mai in Willisau statt. Hier geht es zu allen Resultaten und der aktuellen Rangliste.

Damen 1 – Bronze im Schweizer CUP 2021/2022

1/16-Final:
Am 24. November 2021 stiegen wir in den Schweizer CUP der Saison 2021/2022 ein. Unser Gegner lautete STV Eggethof TG. Für das 1/16-Final waren wir zu Gast bei den Thurgauerinnen. Wir starteten ideal in das Spiel, konnten Korb um Korb erzielen. Den NLB Spielerinnen fiel es schwer, sich gegen unsere Verteidigung durch zu setzen. Am Ende war das Resultat klar mit 23:4 für uns. Somit waren wir eine Runde weiter.

1/8-Final:
Unser nächster Gegner hiess STV Unterkulm AG. Wir reisten am 5. Januar 2022 nach Chulm. Zu Beginn des Spiels lagen wir 0:2 hinten, zur Halbzeit konnten wir den Match drehen auf 6:3. Die zweite Hälfte des Spiels konnten wir mit effizienten Abschlüssen den Vorsprung weiter ausbauen. Das Schlussresultat lautete 15:6. Nun wartete das 1/4 – Final auf uns.

1/4-Final:
Keinen Monat später, am 26. Januar 2022 empfingen wir KB Buchtahlen SH bei uns in Bachs. Mit langen Angriffen und guten Abschlusschancen machten wir es den Schaffhauserinnen schwer. Sie konnten aber immer wieder nachziehen, was den Match sehr spannend machte. Mit 13:9 entschieden wir die Partie für uns. Nun gehörten wir zu den letzten vier Mannschaften, welche am Finaltag spielen durften.

1/2-Final:
In Moosseedorf trafen wir am 5. März 2022 auf TV Urtenen 2. BE. In der lauten Halle mit vielen Fans dauerte es bis wir den ersten Korb erzielen konnten. Es war ein umkämpfter Match. Leider brachten uns zwei Zweiminutenstraffen aus dem Konzept. Die Bernerinnen waren schwierig zu verteidigen. Am Ende mussten wir uns 10:13 geschlagen geben.

Kleiner Final:
Den zweiten Halbfinal verlor DTV Täuffelen 1 BE gegen TV Urtenen 1 BE nach Penaltyschiessen mit 18:19. Somit durften wir gegen Täuffelen um die Bronzemedaille kämpfen. Es dauerte seine Zeit bis beide Mannschaften im Spiel ankamen. Zur Halbzeit stand es 4:2 für uns. Die Bernerinnen holten auf und drehten den Match zwischenzeitlich zu ihren Gunsten. Doch uns schreckte dies nicht ab. Die letzten zehn Minuten gaben wir noch einmal alles und siegten mit 9:8!

Das Finale gewann TV Urtenen 2 BE gegen TV Urtenen 1 BE mit 18:17 nach Verlängerung.

CupsiegerTV Urtenen 2 BE
SilbermedailleTV Urtenen 1 BE
BronzemedailleDR Bachs ZH
4. SchlussrangDTV Täuffelen 1 BE

Hier geht es zu allen Resultaten vom CUP Damen 2021/2022.

Damen U21 – Wetzikon Turnier 2021

Als Vorbereitung der U21 – Saison nahmen wir am Wetzikerturnier teil. Dieses Turnier galt für uns zum Ausprobieren und Spielpraxis zu sammeln, da wir wieder zusammen mit Oberaach spielten und wir nicht oft zusammen trainieren.

Unser erster Gegner hiess Grafstal. Wir konnten als Sieger vom Feld. Das Endergebnis lautete 9:3 für uns. Im zweiten Match gegen Pfäffikon SZ konnten wir unser eigenes Spiel nicht spielen. Wir liessen uns von ihrem Spiel anstecken. Dank zwei Körben in den letzten 30 Sekunden hiess da Ergebnis am Schluss 7:7. Das dritte Spiel gegen Neukirch – Roggwil ging auch unentschieden aus (7:7). Unser nächster Gegner war Buchthalen 2. Dies war für uns ein Gradmesser, da sie auch in der U21 – Meisterschaft spielen. Nach einem spannenden Spiel gingen wir mit einem 4:4 vom Feld.

Dank dem dritten Rang in der Gruppe, konnten wir um die ersten 6 Ränge mitspielen. Unser erster Gegner bei den Kreuzspielen war Buchthalen 1. Zuerst konnten wir gut mithalten, dann kamen wir mit ihrem Spiel nicht zurecht. Darum verloren wir am Ende mit 3:6. Als nächstes verloren wir gegen Wetzikon ebenfalls mit 3:6. Unser letzter Gegner hiess Hausen am Albis. Wir konnten mit 6:6 vom Platz und damit einen Punkt aus den Kreuzspielen mitnehmen. Am Ende belegten wir den fünften Rang.

Wir konnten viel lernen und mitnehmen für die kommende U21 – Meisterschaft. Zufrieden sind wir mit unserer Leistung leider nicht. Jedoch können wir uns schon am kommenden Samstag, 06. November in Schaffhausen mit den anderen Teams messen und unser Bestes geben.

Es spielten: Laura, Vanja, Janine, Carmen, Nicole, Andrea, Rahel und Alessandra
Trainer: Dani

NLA Damen – 3. Runde SM 2021

Am Samstag 4. September 2021 versammelte sich unsere Korbball Damenmannschaft in Bachs, um gemeinsam mit einem Bus nach Neukirch-Egnach zu fahren. Mit Gipfeli und Frühstück-Getränken genossen wir die unterhaltsame Fahrt ins Thurgau.

In Neukirch-Egnach angekommen bereiten wir uns auf den Match gegen Wettingen-Dottikon AG vor. Wir starteten gut in die Partie, die Aargauerinnen aber auch. Nach der zweiten Hälfe gelang es uns, unser Spiel zu spielen und entscheiden den Match mit 10:5. Nach einem Spiel Pause stand bereits Erschwil-Grindel SO gegen uns auf dem Rasen. Es war ein umkämpfter und sehr ausgeglichener Match. Den wir schlussendlich ganz knapp mit 10:9 gewinnen konnten. Die letzte Begegnung der diesjährigen verkürzten Saison hatten wir gegen Willisau LU, die zu diesem Zeitpunkt Tabellenschlusslicht waren. Auch gegen uns konnten sie keinen Punkt generieren, stattdessen holten wir klar die zwei Punkte mit einem Sieg von 19:4.

Erster Match gegen Wettingen-Dottikon AG.

Mit 10 Punkte auf dem Konto erreichten wir den 4. Platz. Hier geht es zur Rangliste der NLA Damen 2021. Mit dem Bus fuhren wir zurück nach Bachs und liessen den Abend entspannt ausklingen bei einen leckeren Nachtessen im Neuhof.

Herzlichen Dank an den Fahrer und die vielen Fans, welche uns an diesem Tag unterstützt haben!

NLA Damen – 1. und 2. Runde SM 2021

Oben von links: Martin Altorfer, Fabienne Kalt, Sandra Waser, Saskia Wunderlin, Alessandra Baltisser
Unten von links: Laila Müller, Jessica Meier, Olivia Greub, Lena Keller
Es fehlt: Fabienne Baltisser, Patricia Götschi

Am Sonntag 8. August 2021 startete unser Damen Team in die verkürzte Schweizermeisterschaft. Nach 23 Monaten ohne Ernstkampf, trafen wir uns für die ersten zwei Spiele in Büsingen SH. Gegen Urtenen BE kamen wir gut ins Spiel, zur Halbzeit stand 3:3. Doch dann überrannten uns die Bernerinen und wir schafften es nicht mehr den Rückstand aufzuholen. Mit dem Endresultat von 7:10 verliessen wir den Platz. Nach nur einem Spiel Pause, stand bereits unsere letzte Partie gegen Deitingen SO von diesem Tag an. Es war ein krampfhaftes Spiel, wir kamen nicht in die Gänge und konnten nicht unser Spiel spielen, was sich auch im Resultat von 4:5 widerspiegelte. Den Start in die Saison hatten wir uns einiges anders vorgestellt. Dennoch konnten wir den Kopf nicht lange hängen lassen, denn nach nur zwei Trainings stand schon die zweite Runde vor der Tür.

Für die zweite Runde fuhren wir am 15. August 2021 nach Brügg BE. In unserem dritten Spiel stand uns Buchtalen SH gegenüber. Gegen die Aufsteigerinnen spielen wir einen soliden Match. Trotz dem Sieg mit 7:4, wussten wir, dass wir noch einiges besser machen müssen in den nächsten Spielen. Zihlschlacht TG waren unsere nächsten Gegnerinnen. Wir starteten gut, doch gegen Ende passierten uns zu viele Eigenfehler und der Sieg glitt uns aus den Fingern. Mit 10:8 mussten wir uns geschlagen geben. Partie Nummer fünf spielten wir gegen Täuffelen BE. Die amtierenden Schweizermeisterinnen hatten es schwierig gegen uns. Unsere Verteidigung hielt stand und im Angriff erzielten wir unsere Körbe. 7:4 gewannen wir das Spiel nach 40 Minuten. Mit vier Punkten auf unserm Konto reisten wir nach Hause.

Hier geht es zu der aktuellen Tabelle.

Am Samstag 4. September findet bereits die Schlussrunde in Neukirch-Egnach TG statt.

6. Runde NLA Damen

Die Schlussrunde fand dieses Jahr in Aarwangen am 7. September statt. Unser Ziel war den fünften Platz zu verteidigen.

Der erste Gegner war Unterkulm. Sie gingen sehr schnell in Führung und wir konnten unser Können nicht abrufen. Und so gingen wir mit einem 4:7 als Verlierer vom Platz.

Der zweite Match gegen Urtenen war sehr ausgeglichen und wir konnten bis 3 Minuten vor Schluss das Unentschieden halten, doch am Schluss knickten wir ein und sie gewannen 8:10.

In dem letzten Spiel des Tages und der Meisterschaft spielten wir gegen Wettingen. Wie immer war es ein Kampf und zum Schluss wurde es doch noch sehr knapp, obwohl wir während des ganzen Games führten. Mit einem Sieg (9:8) konnten wir die Saison beenden und auch den fünften Platz halten.

 

Vielen Dank an unsere treuen Fans, für die kein Weg zu weit ist!