Kategorie: Korbball

U20 Saison 2019 /2020

Wie auch im vergangenen Jahr, spielten wir die U20 Schweizermeisterschaft mit Oberaach (TG) zusammen. Unser Team (SG Bachs ZH – Oberaach TG) bestand in dieser Saison aus acht Oberaacherinnen, drei Bachserinnen und unserem Bachsertrainer Dani. Um uns auf die Saison vorzubereiten, trainierten wir ein paar Mal zusammen und nahmen am Turnier Wetzikon teil.

Am 3. November 2019 startete die U20 Saison. Mit viel Motivation und Ehrgeiz reisten wir nach Deitingen (SO). Unser erster Gegner war Täuffelen (BE). Wir waren sehr nervös und verloren dieses Spiel mit 11:5. In der zweiten Partie stand uns Buchthalen (SH) gegenüber. Das Spiel verlief am Anfang ausgeglichen, jedoch fielen die Körbe in der zweiten Hälfte nicht mehr wie gewünscht. Darum gingen wir mit einer Niederlage von 6:9 vom Platz. Vor dem dritten Match hatten wir sehr Respekt, da unser Gegner Urtenen (BE) hiess. Am Schluss hiess das Resultat 16:3 für Urtenen. Auch im letzten Spiel mussten wir uns am Ende mit 3:4 gegen Zihlschlacht (TG) geschlagen geben. So haben wir uns den ersten Spieltag der U20 Saison nicht vorgestellt und waren frustriert. 

Die zweite Runde fand in Laufen (BL) am 17. November 2019 statt. Gegen die beiden Aufsteiger Nunningen (SO) und Buochs (NW) konnten sich die Spielerinnen der Spielgemeinschaft Bachs – Oberaach mit 20:6 und 12:7 durchsetzen. Im Anschluss spielten wir gegen Madiswil – Aarwangen (BE) und Moosseedorf (BE). Diese beiden Partien konnten trotz Kampfgeist nicht gewonnen werden. Mit vier Punkten aus der Vorrunde waren wir auf dem Zwischenrang 7. Wir hofften auf eine Steigerung in der Rückrunde im neuen Jahr.

Im neuen Jahr starteten die «Gorillas» in Schaffhausen (SH). Das Startspiel gegen Täuffelen verloren wir mit 10:7. In der zweiten Partie war es sehr spannend. Nach einem drei Körbe Rückstand konnten wir reagieren und glichen das Spiel aus. Etwa 10 Sekunden vor Ende schoss Buchthalen noch den Siegestreffer, der zum Schlussresultat von 7:8 führte. Im dritten Spiel des Tages wurde gegen Urtenen gespielt. Wir konnten mit den Bernerinnen mithalten und setzten sie das ganze Spiel unter Druck. Wir hatten sehr viel Glück, da Urtenen viele Schüsse verschoss. Am Ende waren wir stolz auf uns, obwohl wir mit 4:7 verloren haben. Der Kampfgeist war da. Im letzten Spiel konnten wir gegen Zihlschlacht ebenfalls nicht gewinnen. Wie in der Vorrunde gingen wir ohne Punkte aus dieser Runde. Darum waren wir auf dem Zwischenrang 8.

Am 25. Januar 2020 fand die Schlussrunde der U20 Saison in Amriswil (TG) statt. Für uns war eines klar, dass wir sehr viele Punkte brauchen um in dieser Liga zu bleiben. Mit vielen Fans der Oberacherinnen starteten wir den Tag mit einem sehr wichtigen Sieg (8:7) gegen Nunningen (SO), die auf Zwischenrang 7 lagen. Weiter ging es mit einem 9:5 Sieg gegen Buochs. Da Nunningen kein Spiel bisher gewinnen konnte, stand bereits fest, dass wir nächste Saison ebenfalls in der höchsten Liga der Juniorinnen spielen dürfen. 😊 Trotzdem wollten wir noch mehr Punkte erreichen. Im Spiel gegen Madiswil – Aarwangen fielen wir schnell in Rückstand. Wir bewiesen aber, dass wir ein Spiel auch noch drehen können. Am Schluss reichte es aber knapp nicht und wir verloren mit 8:7. Unser letztes Spiel der Saison konnten wir mit 7:6 gegen Moosseedorf gewinnen. Mit insgesamt 10 Punkten sicherten wir uns den Ligaerhalt.

Wir danken unseren Fans, die uns in dieser «auf und ab» Saison unterstützt haben und unserem Trainer Dani, der den Nerven am Spielrand standhalten musste und an uns geglaubt hat!

Wir freuen uns auf eine weitere Saison mit den Spielerinnen aus Oberaach (TG) und hoffentlich unserem Trainer Dani Merki 😉

Es spielten: Rahel Keller, Jara Bangerter, Alessandra Baltisser, Laura Tobler, Bigna Scherrer, Jasmin Moser, Gisela Keller, Ramona Sonderer, Andrea Sonderer, Janine Roth und Vanja Breu.

Pontresina 2019

Auch dieses Jahr fuhren wir für unsere letzten Korbballspiele auf dem Rasen des Jahres  nach Pontresina. Die Damen so wie auch die Herren traten mit einer Mannschaft am Samstag an. Beide Mannschaften überstanden die Gruppenphase und spielten in den Halbfinalen mit. Die Damen schieden leider im Penaltyschiessen gegen Dottikon aus. Im kleinen Finale klappte es wieder besser und sie konnten so den 3. Rang erzielen. Die Herren gewannen das Halbfinale und spielten somit im grossen Finale mit. Dieser war sehr spannend, jedoch gelang es den Bachsern Herren nicht gegen Pieterlen zu gewinnen und  sie beendeten den Tag auf dem 2. Rang. Bei einem gemütlichen Abendessen und ein paar Gläsern Wein liessen wir zusammen den Abend ausklingen.

Für den Sonntag bastelten wir aus den beiden Mannschaften ein Mixed-Team: d‘ Schlaubis zusammen. Die fünf Gruppenspiele gewannen wir ohne jegliche grosse Probleme. Das Halbfinale konnten die Schlaubis für sich entscheiden. Den spannenden Final gegen „Wo ist Walter“ behielten wir die Ruhe und sicherten uns so den Sieg. Auf den ersten Platz wurde natürlich angestossen, bevor wir uns wieder auf die Heimreise begaben.

6. Runde NLA Damen

Die Schlussrunde fand dieses Jahr in Aarwangen am 7. September statt. Unser Ziel war den fünften Platz zu verteidigen.

Der erste Gegner war Unterkulm. Sie gingen sehr schnell in Führung und wir konnten unser Können nicht abrufen. Und so gingen wir mit einem 4:7 als Verlierer vom Platz.

Der zweite Match gegen Urtenen war sehr ausgeglichen und wir konnten bis 3 Minuten vor Schluss das Unentschieden halten, doch am Schluss knickten wir ein und sie gewannen 8:10.

In dem letzten Spiel des Tages und der Meisterschaft spielten wir gegen Wettingen. Wie immer war es ein Kampf und zum Schluss wurde es doch noch sehr knapp, obwohl wir während des ganzen Games führten. Mit einem Sieg (9:8) konnten wir die Saison beenden und auch den fünften Platz halten.

 

Vielen Dank an unsere treuen Fans, für die kein Weg zu weit ist!

5. Runde NLA Damen

Am 18.08.19 fand die fünfte Runde der Meisterschaft in Brügg BE statt.

Als erstes spielten wir gegen die Meistertitelverteidiger Täuffelen. Das Spiel war zu Beginn sehr ausgeglichen und nach der ersten Hälfte stand es 4:4. Die zweite Hälfte verlief nicht wie geplant und am Schluss gingen wir als Verlierer vom Platz. (6:10)

Der nächste Gegner, Dottikon, kämpft diese Saison um eine Medaille und hat es uns nicht leicht gemacht. Auch dieses Mal brillierten wir die ersten 15 Minuten des Spiels, doch wieder gerieten wir nach der Pause ins wanken und verliessen den Platz erneut als Verlierer. (8:5)

Das letzte Spiel an diesem Tag gegen Erschwil- Grindel war sehr ausgeglichen, bis fast zum Schluss, als uns die Solothurnerinnen davonzogen und mit 10:7 gewannen.

Obwohl wir eine Nuller-Runde erspielt hatten, konnten wir unseren fünften Platz halten.

Am 7. September findet die Schlussrunde statt.

4. Runde NLA Damen

Am Sonntag dem 11. August startete die Rückrunde in Erschwil.

Der erste Gegner an diesem Tag war Wolfenschissen. Wir standen gut erholt und fast vollständig auf dem Platz. In der Vorrunde konnten wir einen knappen Sieg erringen und auch dieses Spiel konnten wir gewinnen mit einem klareren Resultat, 12:9.

Das zweite Match an diesem Tag war gegen Zihlschlacht. Es war ein Kopf an Kopf Rennen. Doch dieses Mal haben wir mit einem Korb Rückstand verloren. 10:11

Nach einer längeren Erholungspause bestritten wir das dritte Spiel gegen Deitingen. Mit viel Kampfgeist von beiden Partien aus, endete das Game zu unseren Gunsten 10:9.

Damit konnten wir vier weitere Punkte ergattern und stehen nach wie vor auf dem fünften Platz.

 

Anmeldung Korbballturnier 2019

Das dies jährige bachser Korbball Turnier findet am 27. und 28. Juli statt.

Am Samstag spielen die Herren und am Sonntag die Damen.
Zudem gibt es am Samstagabend ein Mixed Turnier mit Bar. Pro Team müssen mindestens drei Damen auf dem Feld sein. Jede und Jeder darf mitmachen.

Während des ganzen Wochenendes ist die Festwirtschaft in Betrieb.

Mehr Infos sind in der Einladung Turnier 2019 zu finden.
Anmeldeschluss ist der 23. Juni 2019.

Der STV Bachs freut sich auf zahlreiche Anmeldungen, sowie Fans und Besucher.

U20 Vorrunde Saison 2018/2019

Unsere Mannschaft besteht diese Saison aus sechs Oberaacherinnen (TG), drei Bachserinnen und unserem Bachsertrainer Dani. Um uns kennenzulernen, nahmen wir am Turnier in Wetzikon (ZH) teil. Erfreulicherweise erreichten wir den zweiten Schlussrang.

Am 4. November 2018 startete die U20 Saison. Mit viel Motivation reisten wir nach Aarwangen (BE). Im ersten Match begegneten wir Hallau-Herblingen (SH). Trotz Nervosität gewannen wir den Match mit 10:6. Im zweiten Speil hiess unser Gegner Buchthalen (SH). Ganz knapp konnten wir das Spielfeld nicht als Sieger verlassen, sondern spielten ein Unentschieden 8:8. 8:4 gewannen wir gegen Moosseedorf (BE) im dritten Spiel. Nach einer langen Pause spielten wir unseren letzten Match gegen Urtenen (BE). Dem Motto der NLA-Mannschaft „Urtene hämmer no immer gschlage!“ konnten wir mit der U20-Mannschaft nicht gerecht werden. Leider hiess das Schlussresultat 20:6 für Urtenen. Mit fünf von acht erreichten Punkten machten wir uns auf den Heimweg nach Oberaach und Bachs. In Kölliken machten wir noch einen Stopp und assen unser verdientes McFlurry. Besten Dank Dani.

Die zweite Runde fand in Schaffhausen, am 18. November 2018, statt. Mit einem Unentschieden 8:8 gegen Madiswil-Aarwangen (BE) starteten wir in den Tag. Leider verloren wir an Zihlschlacht (TG) zwei Punkte. Da sie die bessere Mannschaft auf dem Platz war, gewannen die Zihlschlachterinnen mit 12:6. Nach vier Spielen Pause hiess unser Gegner Pfyn (TG). Mit grosser Treffsicherheit konnten wir dieses Spiel mit 9:6 für uns entscheiden. Unser letzter Gegner in der Vorrunde war Täuffelen (BE). Auch dieses Spiel gewannen wir mit dem Schlussresultat 10:7. Mit Total 10 erreichten Punkten aus der Vorrunde freuen wir uns nun auf die Rückrunde im neuen Jahr!

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Fans, die uns unterstützt haben.

Resultate

        

Mini- Korbball Bachs, Hallenturnier in Wetzikon

Die Damenriege STV Wetzikon veranstaltete am 21. Oktober 2018 zum 7. Mal das Hallenkorbballturnier. Neu war dieses Jahr, dass die Kategorien Mini- und Jugend am Sonntag Korbball spielen sollten. Leider wurde die Kategorie Jugend mangels Anmeldungen abgesagt.

Somit bestritten 7 „Mini-Mannschaften“ das Turnier. Erfreulich war, dass wir trotz Herbstferien mit zwei Bachser Mini-Mannschaften teilnehmen konnten. Während einer Mannschaft fast alles gelungen ist, musste die andere Mannschaft einige Niederlagen hinnehmen.

Am Ende des Turniers bekam aber jedes Kind einen kleinen Preis, somit waren die nicht gewonnen Spiele schnell vergessen

Es spielten: Mauro, Emma, Lenia, Maurin, Gian, Alessio, Fabrice und Ronja

Es hat uns wieder sehr viel Spass mit euch gemacht!!

NLA-Damen Schlussrunde

Die Schlussrunde der Nationalliga fand am 8.9.2018 in Erlen statt. Ausgeschlafen und bereit für die letzten drei Spiele der Saison trafen wir uns wie jedes Jahr in Bachs und bestiegen unseren Party-bus.

In Erlen angekommen, konnten wir noch einen kurzen Moment das Spiel unserer Männermannschaft anschauen und dann wurde es Zeit uns vorzubereiten für unsern ersten Match gegen Bözberg AG. Mit viel Selbstbewusstsein standen wir auf dem Platz und als der Startpfiff ertönte, gingen wir sofort in Führung. Mit viel Laufbereitschaft und Freude gewannen wir das Spiel 13:3.

Nach nur einer kurzen Verschnaufpause ging es weiter gegen Deitingen. Uns war bewusst, dass wenn wir dieses Spiel gewinnen, die Silbermedaille auf sicher ist. Wie schon in der Vorrunde war Deitingen sehr Ballsicher und ihr Spieltempo sehr hoch. Nach 40 Minuten stand es 10:8 für Deitingen.

Das letzte Spiel dieser Saison war gegen Urtenen. Der Sieger dieses Spiels bekam die Silbermedaille und der Verlierer die Bronzemedaille. Nervös, aber bereit nochmals alles zu geben, startete der Match. Die ersten Minuten waren nervenaufreibend, doch als es 2:2 stand, gelang Ihnen nicht mehr viel und wir hatten einen Lauf. Durch taktisches Spielen, vielen Verwarnungen und Mannschaftsgeist konnten wir das Spiel für uns entscheiden (12:7). Damit war uns der zweite Platz auf sicher.

Feiernd und trinkend und entspannt konnten wir noch den entscheidenden Match der Bachser-Männer anschauen. Ein Sieg würde die Bronzemedaille für sie bedeuten. Auch sie konnten überzeugen und gewannen mit einem überragenden Endresultat von 18:8.

Nach einer etwas in die Länge gezogenen Rangverkündigung, machten wir uns frisch und traten die Reise nach Hause in unserem tollen Party-bus an. Die Stimmung war super, so wie der ganze Tag.

Vielen Dank an alle Fans die uns so tatkräftig unterstützt haben!!