1. und 2. Runde 2021 NLA Damen

Oben von links: Martin Altorfer, Fabienne Kalt, Sandra Waser, Saskia Wunderlin, Alessandra Baltisser
Unten von links: Laila Müller, Jessica Meier, Olivia Greub, Lena Keller
Es fehlt: Fabienne Baltisser, Patricia Götschi

Am Sonntag 8. August 2021 startete unser Damen Team in die verkürzte Schweizermeisterschaft. Nach 23 Monaten ohne Ernstkampf, trafen wir uns für die ersten zwei Spiele in Büsingen SH. Gegen Urtenen BE kamen wir gut ins Spiel, zur Halbzeit stand 3:3. Doch dann überrannten uns die Bernerinen und wir schafften es nicht mehr den Rückstand aufzuholen. Mit dem Endresultat von 7:10 verliessen wir den Platz. Nach nur einem Spiel Pause, stand bereits unsere letzte Partie gegen Deitingen SO von diesem Tag an. Es war ein krampfhaftes Spiel, wir kamen nicht in die Gänge und konnten nicht unser Spiel spielen, was sich auch im Resultat von 4:5 widerspiegelte. Den Start in die Saison hatten wir uns einiges anders vorgestellt. Dennoch konnten wir den Kopf nicht lange hängen lassen, denn nach nur zwei Trainings stand schon die zweite Runde vor der Tür.

Für die zweite Runde fuhren wir am 15. August 2021 nach Brügg BE. In unserem dritten Spiel stand uns Buchtalen SH gegenüber. Gegen die Aufsteigerinnen spielen wir einen soliden Match. Trotz dem Sieg mit 7:4, wussten wir, dass wir noch einiges besser machen müssen in den nächsten Spielen. Zihlschlacht TG waren unsere nächsten Gegnerinnen. Wir starteten gut, doch gegen Ende passierten uns zu viele Eigenfehler und der Sieg glitt uns aus den Fingern. Mit 10:8 mussten wir uns geschlagen geben. Partie Nummer fünf spielten wir gegen Täuffelen BE. Die amtierenden Schweizermeisterinnen hatten es schwierig gegen uns. Unsere Verteidigung hielt stand und im Angriff erzielten wir unsere Körbe. 7:4 gewannen wir das Spiel nach 40 Minuten. Mit vier Punkten auf unserm Konto reisten wir nach Hause.

Hier geht es zu der aktuellen Tabelle.

Am Samstag 4. September findet bereits die Schlussrunde in Neukirch-Egnach TG statt.